Theater Wien und Kabaretts Wien

Theater Wien und Kabaretts Wien

Österreich besitzt viele schöne Theater und Kabaretts. Dort werden bekannte und unbekannte Komödien oder Tragödien gespielt. Die größten Theaters in Wien sind das Burgtheater (http://www.burgtheater.at/), das Volkstheater(www.volkstheater.at), das Ronacher, das Theater an der Wien, das Raimundtheater und die Josefstadt.
Der Wiener, aber auch viele Touristen, besuchen gerne unsere Schauspielhäuser. Dort werden übrigens auch Operetten und Musicals gezeigt. Kabaretts finden meist im Simpl, im Niedermair oder im CasaNova statt.

Welche Theater Wien und Kabaretts Wien gibt es sonst noch?

Es gibt noch eine Vielzahl von kleinen Bühnen, wo man tolle Stücke bewundern kann. Da wäre zum Beispiel das Gloria Theater, der Rotneusiedlhof oder der Rabenhof zu erwähnen. Auch im Theater an der Wieden (www.freiebuehnewieden.at) oder im Orpheum in Wien findet man besondere „Gustostückerln“. Besonders Kabarettisten fühlen sich auf kleinen Bühnen wohl – haben sie dort einen ganz besonderen Kontakt zum Publikum. Dort fühlt man sich nicht wie in einem Theater, sondern man denkt, man befindet sich in einem Wohnzimmer.

Warum Theater Wien und Kabaretts Wien dem Kino bevorzugen?

Das ist eine einfache Frage – ein Film ist unpersönlich und man erlebt Gefühle und Emotionen des Schauspielers nicht so, wie im Theater Wien. Außerdem wird auch manchmal auch das Publikum in die Szenen bewusst oder unbewusst eingebaut. Der Spaßfaktor ist auf jedem Fall größer, als ins Kino zu gehen. Theater und Kabaretts aber auch Opern sind Teil der österreichischen Kultur. Man sollte diesen Teil unserer Tradition nicht vergessen und sich ein Theaterbesuch immer wieder mal gönnen. Aktuelle Programme und eine Liste der Theaters finden Sie bei uns bei Kult-tour.at